Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen und Berichte aus der Presse, sowie Meldungen von Veranstaltungen.
Cuxhavens nächster Schritt Richtung Klimaschutz
Grüne Ratsfraktion erfreut über Fortschritte bei Wärmeplanung und Klimarelevanzprüfung
Die Stadt Cuxhaven ist in die Wärmeplanung eingestiegen. Darüber freuen sich besonders die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN sowie der Vorstand des Ortsverbandes. Letzte Woche Mittwoch fand eine öffentliche Vorstellung des Vorhabens unter reger Beteiligung von interessierten Bürger*innen im Rathaus statt. Vorgestellt wurden die einzelnen Phasen des Projektes (Bestands- und Potentialanalyse, Aufstellung Zielszenario und Wärmewendestrategie) und viele Fragen wurden dazu beantwortet. „Die Stadt hat nun ein Jahr Zeit den Wärmeplan von EWE Netz erstellen zu lassen. Insbesondere sind wir auf die ungenutzten Potentiale in dieser Stadt gespannt. Denn an vielen Ecken lauern sicherlich noch Wärmequellen, die wir in Zukunft sehr gut zur klimaneutralen Wärmenutzung erschließen können.“, so Robert Babace, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Stadtrat. Cuxhaven ist die erst Kommune im Elbe-Weser-Dreieck, die den Wärmeplan angeht. Die Grüne Fraktion war Initiator des von der Kooperation eingebrachten Antrags.
Ein zweiter Meilenstein auf der Cuxhavener Klimaschutzagenda ist die Einführung der Klimarelevanzprüfung ab September. Somit werden zukünftig jegliche Beschlussvorlagen im Rathaus hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf den Klimaschutz bewertet. „Toll, dass wir das gemeinsam mit der Verwaltung erreicht haben. Das ist ein wichtiges Signal nicht nur für Politik und Verwaltung, sondern auch für alle Cuxhavener und Cuxhavenerinnen.“, freut sich das Grüne Stadtratsmitglied und Vorsitzender im Umweltausschuss, Johannes Sattinger.
Die Vorlagen enthalten die Frage hinsichtlich Klimarelevanz eines bestimmten Vorhabens im Vergleich zum Istzustand. Somit wird im Vorfeld geprüft, ob und – wenn ja – welche Auswirkungen in Sachen CO2-Fußabdruck ein Projekt für die nachfolgenden Generationen hinterlässt. „Vorausschauende Politik, die die Auswirkungen von morgen jedes Handelns von heute schon berücksichtigt, ist die richtige Herangehensweise.“ freut sich auch Frank Struß als Vorsitzender des Ortsverbandes. Nach einer 6-monatigen Pilotphase soll eine erste Bewertung des Prozesses erfolgen. Auch dieses Vorhaben hat die Grüne Ratsfraktion in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein initiiert.
06. September 2023
Holzverbrennung zur Stromgewinnung nicht mit Klimazielen vereinbar - Beitrag in "Monitor" (WDR)

Nach einem Anfang März im ARD-Fernsehmagazin Monitor veröffentlichten Bericht über die globale Vernichtung von Wäldern durch übermäßigen Holzeinschlag und Holzverbrennung sehen sich die Grünen in Cuxhaven in ihrer Haltung bestätigt, das im Bau befindliche Holzkraftwerk in Frage zu stellen. Von Klimaneutralität kann hier keine Rede sein – so Ratsmitglied Johannes Sattinger, der auch bei einer kurzen Einspielung in dem TV-Beitrag mitwirkte. In einer Region, die nur wenig Wald, dafür aber viel Sonne und Wind hat, verbiete sich eine Stromerzeugung durch Holzverbrennung, wie sie hier als Hauptkomponente geplant ist. Das Cuxhavener Werk sei auf Frischholzverbrennung ausgelegt, bisher ist keine Rest- und Altholzverbrennung beantragt worden. Das Holz müsse über weite Wege nach Cuxhaven gebracht werden, nach den Recherchen ist davon auszugehen, dass infolge des Kostendrucks auch Billig-Holzlieferungen aus Staaten in Europa oder Übersee hier landen, in denen Klimazertifizierungen umgangen und massiver Raubbau an Wäldern betrieben wird.
Der Grüne Ortsvorstand betonte, zum Sicherstellen der globalen Klimaziele müssen die Wälder in Europa und weltweit besser geschützt und nachhaltig bewirtschaftet werden. Raubbau dürfe nicht mehr stattfinden, Holz soll vorrangig zur direkten Nutzung, etwa für Gebäude und Möbel verwendet werden. Verbrennung von Holz sollte nur noch in geringem Umfang, etwa zur Restverwertung und zur Wärmeerzeugung in zertifizierten Anlagen möglich sein. Eine großindustrielle Holzverbrennung zur Stromerzeugung setze jahrzehntelang in Bäumen gespeichertes CO2 schnell in großen Mengen frei und sei nicht klimaneutral. Die Grünen wollen erreichen, dass sowohl EU als auch Bundesregierung alle noch bestehenden Subventionen zur Stromerzeugung aus Holzverbrennung beenden und diese Energieform nicht mehr in Förderrichtlinien für Erneuerbare Energien aufnehmen.
Für die Situation in Cuxhaven benannte Johannes Sattinger die Forderung, dass zunächst einmal vorhandene Wärmequellen (wie z.B. die Abwärme der Kläranlage) genutzt werden, bevor neue, CO2-freie Anlagen (z.B. Großwärmepumpen in der Elbe) gebaut werden.
Link zur Sendung:
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/wald-klimakrise-verbrennen-statt-schuetzen-100.html

03. MÄRZ 2023
Mit 14,5 Prozent haben die Grünen das historisch beste Wahlergebnis bei einer Landtagswahl in Niedersachsen erzielt. Auch konnten sie zum ersten Mal drei Wahlkreise direkt gewinnen: Göttingen-Stadt (Marie Kollenrott), Hannover-Mitte (Julia Willie Hamburg) und Lüneburg (Pascal Mennen). Mit der bisher stärksten Fraktion aus 24 Abgeordneten ziehen sie nun in den Landtag ein. Das Wahlergebnis beschert uns aber nicht nur...
10. oktober 2022
Die Regio-SV LG Arbeitsgruppe hat allen Landtagskandidat*innen einen Fragebogen zur Landtagswahl 2022 zugesendet. Informiere dich jetzt über die Antworten deiner Lokalpolitiker*innen.
05. Oktober 2022
Am 9. Oktober 2022 findet in Niedersachsen die Landtagswahl statt. Gemeinsam mit der Madsack Medien Gruppe bietet die gemeinnützige UG VOTO im ganzen Bundesland eine Online-Wahlhilfe an, welche die Bürger*innen bei ihrer Wahlentscheidung helfen soll. Mit dem digitalen Wahlcheck VOTO sollen zudem mehr Menschen für Kommunalpolitik begeistert und auch junge Menschen zu mehr Wahlbeteilung angeregt werden.
13. September 2022
Niedersachsen wählt einen neuen Landtag: Doch wer sind eigentlich die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten, die am 9. Oktober ins Parlament einziehen wollen? Im NDR-Kandidatencheck stellen sie sich vor. Auch Johannes Sattinger hat sich den Fragen des NDR gestellt und stellt sich dort seinen Wählern vor.
09. september 2022
Die Grünen in Norddeutschland wollen die Konkurrenz in der Hafenpolitik der jeweiligen Bundesländer überwinden. Die Entwicklung der deutschen Seehäfen soll sich künftig an gemeinsamen Interessen ausrichten und unter anderem mit einem norddeutschen Hafenplan koordiniert werden. Das gemeinsame Ziel laute „Raus aus der Konkurrenzfalle“ und bedeute eine gemeinsame und koordinierte Hafenpolitik in...
07. september 2022
Die Bewältigung der Klimakrise ist eine der wichtigsten Aufgaben in Politik und Gesellschaft der nächsten Jahre. Auch die NGO GermanZero engagiert sich für einen Klimaschutz, der den Pariser Klimaschutzzielen gerecht wird. Anlässlich der bevorstehenden Landtagswahl im Oktober hat die Organisation die diesjährigen Kandidat*innen um ein Klimaversprechen an die Bürger*innen in Niedersachsen gebeten. Auch Johannes Sattinger aus Cuxhaven engagiert sich zukunftsorientiert für...
26. august 2022
Besonderer Besuch in Cuxhaven: Am 24. August durfte der Kreisverband Cuxhaven die parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen Bundestagsfraktion Feliz Polat in Cuxhaven begrüßen. Eingeladen hatte der Kreisverband zu diesem Anlass Parteimitglieder und Interessierte zu einem Abendgespräch in den Bürgerbahnhof Cuxhaven. Zahlreiche Interessierte kamen an diesem Abend zusammen um mit ihr über eine neue Migrationspolitik und...
25. august 2022
So wird's besser! Seit Anfang August steht der Grüne Plan für Niedersachsen. Alle Ideen, Verbesserungen und Pläne für Niedersachsen können hier im Wahlprogramm zur niedersächsischen Landtagswahl 2022 nachgelesen werden.
17. August 2022
Mit einem Großbanner und Infopostkarten haben Grünen-Mitglieder aus Cuxhaven gemeinsam mit Aktivist*innen von Umweltverbänden aus Hamburg und Umgebung in der Hansestadt gegen die Baggerarbeiten und Schlickverklappungen in der Unterelbe, im Wattenmeer und in der Nordsee demonstriert. Mit dabei: Johannes Sattinger und Grünen-Bundestagsabgeordneter Stefan Wenzel.
01. Juli 2022
Alle Grünen Kandidierenden für die niedersächsiche Landestagswahl 2022 hier im Überblick.